zurück

Atlas barrierefrei bauen: Neue Aktualisierungslieferung

Barrierefreie Gebäude bedarfsgerecht planen und realisieren ist das Thema des „Atlas barrierefrei bauen“ – vom ersten Konzept bis zum gebauten Objekt. Jetzt gibt es eine Aktualisierungslieferung aufgrund aktueller Rechtsgrundlagen und mit neuen Inhalte. (Abb.: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller)

Das Komplettpaket umfasst das Ordnerwerk, die digitale Ausgabe und die Aktualisierungslieferungen. (Abb.: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller)

Der „Atlas barrierefrei bauen“ von Dipl.-Ing. (FH) Nadine Metlitzky und Dipl.-Ing. (FH) Lutz Engelhardt (Hrsg.) bündelt die aktuellen gesetzlichen Vorgaben und hilft, die geforderten Schutzziele nach DIN 18040 sicher umzusetzen. Das Werk liefert umfassende Planungshilfen, praxiserprobte Tipps sowie Lösungen und Beispiele. Die Aktualisierung (Stand November 2020) berücksichtigt neue gesetzliche Regelungen. Neue Inhalte und Beispiele zu Baukosten, Schulen, Kleinwohnungen sowie Küchen ergänzen das Update. So behandelt der Atlas erstmals auch das Thema Mehrkosten im Wohnungsbau. Anhand eines Beispielsprojekts werden die tatsächlichen anfallenden Kosten transparent aufgezeigt. Das neue Kapitel „Barrierefreie Schlafräume“ erläutert die Abhängigkeiten zwischen Grundrissgestaltung, Bewegungsflächen und Möblierungsvarianten und zeigt, wie der Nachweis eines barrierefreien Schlafzimmers in einer Wohnung nach DIN 18040 gelingt. Das neue Kapitel „Kleinwohnungen für Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf“ widmet sich den verändernden Wohnbedürfnissen im Alter und stellt geeignete Grundrissvarianten vor. Die besonderen Anforderungen, die sich aus der Forderung nach Inklusion ergeben, werden im neuen Kapitel „Schulen“ thematisiert. Gezeigt werden barrierefreie Lösungen für die verschiedenen Räume und Bereiche. Neben DIN 18040 Teil 1 und 2 sind jetzt auch ausgewählte Inhalte aus der VDI-Richtlinienreihe 6008 Barrierefreie Lebensräume enthalten.

Digital-Version mit Funktion für Lesezeichen, Markierungen und Notizen

Der „Atlas barrierefrei bauen“ umfasst zwei Ordner, eine Online-Desktop-Version sowie eine mobile App für iOS oder Android. Die digitalen Versionen bieten viele Vorteile, gerade für mobiles Arbeiten im Home Office oder unterwegs. Hinzu kommen komfortable Suchfunktionen, die Möglichkeit, Lesezeichen, Notizen und Annotationen hinzuzufügen, sowie zusätzliche Arbeitshilfen, Checklisten und neue Symbole für Barrierefrei-Pläne.

Das Grundwerk „Atlas barrierefrei bauen ist als Ordnerwerk mit 1.778 Seiten, 1.280 Abbildungen und 147 Tabellen inklusive Online-Ausgabe, App-Zugriff und Aktualisierungsservice (circa zweimal jährlich) für 199 Euro direkt bei der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller erhältlich.

www.baufachmedien.de

09.01.2021

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.