zurück

Ardex startet Video-Beratung auf der Baustelle

Einfach gemeinsam auf das Problem schauen und so eine schnelle Lösung finden: Bei kniffligen Fragen auf der Baustelle können Anwender jetzt eine Videokonferenz mit den Anwendungstechnikern von Ardex schalten. (Foto: Ardex)

 „XPertEye“ von Ardex (Foto: Ardex)
Mit „XpertEye“ von Ardex kann man dem Berater die Baustelle in Echtzeit zeigen. (Foto: Ardex)

Die neue Lösung heißt „XpertEye“ und ist eine Ergänzung zu den klassischen Hotline-Angeboten. „Diese zuverlässige und geräteunabhängige Serviceoption bringt die technische Kompetenz von Ardex in Bild und Ton auf die Baustelle. Das bedeutet: Selbst wenn wir angesichts der aktuellen Corona-Situation gerade nicht so oft persönlich vor Ort sein können, so sind wir trotzdem wie immer stark an der Seite unserer Kunden – und das sogar aufgrund entfallender Anreisezeiten noch schneller”, sagt Dr. Markus Stolper, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Ardex. Die Anwendung funktioniert laut Ardex auch in abgelegenen Gebieten auf Smartphones oder Tablets mit eingebauter Kamera.

Mit „XpertEye“ können Handwerker im Live-Chat Bilder und Informationen austauschen und Details markieren. Den Zugangslink für die Anwendung sendet ein Mitarbeiter der Technik-Hotline von Ardex per SMS. Dieser Link wird dann aufgerufen und die Kamera des Smartphones als „Auge“ für den Ardex-Berater genutzt. So kann sich der Anwendungstechniker das Problem direkt anschauen und Hinweise geben. Am Bildschirm können bei Ardex Fotos gemacht, Empfehlungen direkt eingezeichnet und den Kunden gezeigt werden. Zudem kann der Bildschirm geteilt werden, um sich beispielsweise gemeinsam Ausschnitte aus Normen, Merk- oder Datenblättern anzuschauen.

Videokonferenz mit Extras

„Wir nutzen die aktuelle Situation als Chance, um uns im Bereich der digitalen Services noch breiter aufzustellen. Die Einbettung der neuartigen und innovativen Videotelefonie, die noch ein bisschen mehr kann, soll nicht nur bei uns in Deutschland, sondern in der gesamten Ardex-Gruppe zum Einsatz kommen“, so Emanuel Schreiber, Leiter des technischen Diensts bei Ardex .

www.ardex.de  

04.06.2020

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.