zurück

ABK Group: Partnerschaft für Vertrieb in China

Die italienische Gruppe ABK schließt mit dem US-mexikanischen Fliesenhersteller Interceramic eine Vereinbarung über eine vertriebliche Zusammenarbeit in China. Der Schwerpunkt liegt auf der Präsentation und dem Verkauf von Fliesen in sehr großen Formaten. (Fotos: Abk Group)

„Revolution im Großformat“: Eine Ausstellung der Interceramic in China. (Fotos: Abk Group)
„Revolution im Großformat“: Eine Ausstellung der Interceramic in China. (Fotos: Abk Group)

Gegenstand der Vereinbarung ist der exklusive Vertrieb der Produkte der Marke ABK in China. Sie wurde mit der „Interceramic in China“ (ICC) geschlossen, die eine Tochter des US-amerikanisch-mexikanischen Herstellers Interceramic ist. Nach Aussage einer Pressemitteilung der italienischen ABK Group habe die „ICC mit innovativen Design-Konzepten und fortgeschrittenen Marketingstrategien den Vertrieb von Fliesen und XXL-Keramik revolutioniert.“ Die ABK Group hat selbst vor wenigen Jahren eine Anlage zur Fertigung von Fliesen in sehr Formaten an ihrem Standort in Solignano in Betrieb genommen. „Mit ICC haben wir einen qualifizierten Partner gefunden, der die Wünsche und Anforderungen der Architekten und Interior Designer mit Aufmerksamkeit verfolgt und zu unserer Unternehmensphilosophie bestens passt“, so der Direktor für Marketing und Vertrieb der ABK Group Alessandro Fabbri.

Foto: ABK Group
Bis Frühjahr 2021 soll es mindenstens 100 Ausstellungengeben.

Bereits 26 Ausstellungen in China eröffnet

Die vertriebliche Zusammenarbeit sollte eigentlich bereits Anfang 2020 beginnen. Sie wurde dann durch den Lockdown in der Covid-19 Epidemie verzögert. In der Zwischenzeit seien 26 Ausstellungen in China fertiggestellt und eröffnet worden. Bis zum Ende des Sommers sollen weitere 24 Ausstellungen hinzukommen, und bis zum Ende des ersten Quartals 2021 mindestens 100 Showrooms und Verkaufspunkte, zumeist in großen Städten und Ballungsräumen, in Betrieb gehen.

(Fotos: ABK Group)
Interceramic ist seit 2010 auf dem chinesischen Markt vertreten.

Zusammenschluss von Keramik-Größen

Die ABK Group mit Sitz in Finale Emilia gehört zu den zehn wichtigsten Herstellern der italienischen Fliesenindustrie. Der Umsatz der Gruppe, die die Marken ABK, Flaviker, Ariana umfasst, belief sich 2018 auf 110 Millionen Euro. Die jährliche Produktion erreichte 2018 eine Menge von knapp 6 Millionen Quadratmetern Bodenfliesen, die zu 70 Prozent in den Export gingen. Das Unternehmen hat 311 Mitarbeiter.

Die Interceramic rangiert auf der Liste der weltweit größten Fliesenhersteller auf Platz 22. Der Umsatz mit Keramikfliesen lag 2018 bei 330 Millionen Euro. Das Unternehmen betreibt drei Werke in Mexiko und eines in den USA. Hinzu kommt ein Netz von Ausstellungen und Points of Sale in den USA, Mexiko und China.

www.abk.it

www.interceramic.com

06.08.2020

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.