zurück

Schomburg präsentiert Lösungen zur neuen DIN 18533

Nach dem Motto „Sicher die Lösung“ präsentiert Schomburg in diesem Jahr auf der Nordbau in Halle 3 am Stand 3124 normkonforme Lösungen zur neuen DIN 18533 – Abdichtung von erdberührten Bauteilen sowie Lösungen für eine nachhaltig funktionierende Sanierung von Bauwerken.

Abdichtung, DIN, 18533
In Halle 3 am Stand 3124 informiert Schomburg die Besucher zur neuen DIN 18533. (Foto: Nordbau)

Lange hat sie auf sich warten lassen, seit Juli 2017 ist die bisherige DIN 18195 in fünf verschiedene Anwendungsbereiche aufgeteilt. Die Abdichtung von erdberührten Bauteilen wird fortan in der DIN 18533 geregelt. Was bedeutet das für die Planung und Ausführung von Bauwerksabdichtungen? Mit „Aquafin-RS 300“ und „Combidic“ bietet Schomburg Planern und Fachhandwerkern Produkte und Detaillösungen für mineralische und bituminöse Bauwerksabdichtungen, die anschaulich auf der Nordbau präsentiert werden.

Ein weiteres Thema, das Schomburg in den Messe-Fokus rückt, ist die nachhaltige Sanierung von Bauwerken. Hierbei ist, neben der Berücksichtigung von bauzeitlichen Besonderheiten und der richtigen Untergrundvorbereitung, insbesondere die Auswahl geeigneter Sanierlösungen von entscheidender Wichtigkeit. Mit dem „Thermopal-Sanierputz-System“ bietet Schomburg nach eigenen Angaben „ein nachhaltiges und wirtschaftliches Komplett-System an, das für jede Anforderung die richtige Lösung zur Verfügung stellt“.

Abdichtung, DIN, 18533
Auf 12 Seiten informiert der Baustoff-Spezialist über die neue DIN 18533. (Foto: Schomburg)

Neue Broschüre

Die Wahl der richtigen Abdichtung ist von verschiedenen Kriterien wie Wassereinwirkungsklasse, Rissklasse, Rissüberbrückungsklasse, Raumnutzungsklasse und Zuverlässigkeitsanforderungen abhängig. In der neuen Broschüre „Neue DIN 18533 – Bauwerk-Abdichtungen nach neuem Standard“, die kurz vor der Nordbau fertiggestellt wurde, stellt Schomburg anhand von Detailzeichnungen fünf normkonforme System-Lösungen für die bituminöse und mineralische Bauwerksabdichtung sowie für den Fall Spritzwasser am Wandsockel vor. Produkte wie beispielsweise die mineralische Dichtungsschlämme „Aquafin-RS 300“ in Verbindung mit der Dichtband-Serie, die neue reaktive Bitumen-Dickbeschichtung „Combidic-2K-Premium“ oder der wasserabweisende Hohlkehlenmörtel „Asocret-M30“ seien die ideale und normkonforme Lösung zur Abdichtung von Bauwerken, so der Hersteller.

Tabellarische Übersichten der relevanten DIN 18533 Kriterien sowie ein Glossar der gängigen Fachbegriffe aus der Bauwerksabdichtung schließen die Broschüre ab, die sich an Fachhandwerker und Architekten zugleich richtet.

www.schomburg.de

08.09.2017

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    Hinweise zum Datenschutz:
    Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.