zurück

Proline Systems: Flächenheizsystem erhält BVF-Siegel

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) hat der Proline Systems GmbH für ihr Flächenheizsystem „Proline Energy“ das BVF-Siegel verliehen.

Verleihung BVF-Siegel
Von links: Ulrich Stahl (Vorsitzender des BVF-Vorstands), Thomas Banholzer (Proline Verkaufsleiter National), Manfred Rupprecht (Proline Bauingenieur und Vertriebstechniker) und Carolin Weinzierl (Obfrau des BVF-Siegelausschusses von der BVF-Mitgliedsfirma Lindner GFT) bei der Überreichung der BVF-Siegel-Urkunde.

Dieses Siegel garantiert Bauherren, Planern, Architekten und Verarbeitern, dass das Bopparder Unternehmen die Prüfkriterien des Verbandes erfüllt. Diese beziehen sich auf Qualitätsmerkmale wie die Produktbeschreibung und -zulassung, die Einhaltung von technischen Regeln und gesetzlichen Bestimmungen, die Produkthaftung und Gewährleistung sowie die technische Beratung und den Support. Die Einhaltung der Kriterien wird vom Siegelausschuss des Verbands überwacht, damit auch nachhaltig die Qualität sichergestellt werden kann.

Proline bietet mit „Energy“ zwei wasserführende Flächenheiz- und Kühlsysteme an: „Energy BasicLine“ (aus expandiertem Polystyrol) und „NatureLine“ (aus Holzweichfasern) mit aufkaschierten Wärmeleitplatten aus Aluminium. Beide Systeme können als Fertigelemente in Trockenbauweise ohne Estrich verlegt werden.

Wegen der geringen Einbauhöhe (ab 32 Millimeter) sowie einem geringen Flächengewicht, kurzen Reaktionszeiten und geringen Vorlauftemperaturen von nur zirka 30° C bieten die beiden Systeme optimale Voraussetzungen, um die Anforderungen der EnEV 2016 zu übertreffen und selbst in der Sanierung zu unterschreiten.

www.proline-systems.com

21.04.2017

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    Hinweise zum Datenschutz:
    Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.