zurück

Marketing für die Fliese

Marketing für die Fliese! Auf den Deutschen Fliesentagen 2011 am 16. und 17. September 2011 in Ulm werden die beiden Marketing-Kampagnen vorgestellt, an denen sich der Fachverband Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes beteiligt.

04 Energiesparen.jpg
Während der Deutschen Fliesentage in Ulm stellt der Fachverband Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes auch die Marketing-Kampagne "Energiesparen mit Keramik" vor.

Ziel beider Kampagnen ist es, die optischen und funktionalen Vorteile der Fliese durch eine emotionale Ansprache bekannter zu machen. Ein Marketing-Vortrag wird die Aktion "Deutschlands hässlichstes Bad" sowie die entsprechende PR, um sich von den "08-15" Produkten" anderer Branchen abzuheben, vorstellen. Dabei arbeitet der Fachverband mit dem Industrieverband Keramische Fliesen + Platten e.V. zusammen.

In einem weiteren Vortrag werden die PR-Kampagnen "Gesundes Wohnen mit Keramik" und "Energiesparen mit Keramik" vorgestellt.

Weiterbildung für die Betriebe

In einem Interview mit FLIESEN & PLATTEN berichtete der Vorsitzende des Landesinnungsverbandes Fliesen Baden-Württemberg, Karl-Hans Körner, dass die PR-Kampagnen "Gesundes Wohnen mit Keramik" und "Energiesparen mit Keramik" mit Weiterbildung für die Betriebe verbunden sind. "Das ist ganz wesentlich in Zeiten hoher Konkurrenz auch durch immer mehr und geringfügig qualifizierte Betriebe. Um so mehr müssen wir unsere Qualität beibehalten und gegenüber den Kunden hervorheben."

Das ausführliche Interview finden Sie hier.

Das Programm für die Deutschen Fliesentage 2011, unter anderem mit einem Gastvortrag vom ehemaligen Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg, Lothar Späth, ist auf der Homepage des Fachverbandes zu finden.

Fliesenverband sucht Deutschlands hässlichstes Bad

Archiv: Vom Albtraum zum Traumbad

Technische Regelwerke: Vortrag auf den Deutschen Fliesentagen 2011

Homepage des Fachverbandes

03.08.2011

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    Hinweise zum Datenschutz:
    Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.