zurück

Ardex übernimmt Mehrheit an Knopp Unternehmensgruppe

Ardex wächst weiter: Der Wittener Bauchemiespezialist beteiligt sich mehrheitlich an der Knopp Unternehmensgruppe, einem Anbieter von Estrich- und Betonzusatzmitteln mit Sitz in Dettelbach (Bayern). Ende September wird mit einem Vollzug der Transaktion gerechnet.

Bauchemie, Hersteller, Estrich, Boden
Sehen in der Kooperation eine Bereicherung für beide Familienunternehmen: Mark Eslamlooy (links), CEO der Ardex-Gruppe sowie die Geschäftsführer von Knopp, Ellen und Harald Knopp. (Foto: Ardex)

Beide Unternehmen werden weiterhin eigenständig agieren. Die derzeit im Management aktiven Familiengesellschafter halten auch künftig substanzielle Anteile als Gesellschafter. Für Mark Eslamlooy, CEO der Ardex-Gruppe, ist diese Kooperation ein idealer Weg, um die Systemkompetenz im Bodenbereich weiter auszubauen und gemeinsam erfolgreich zu sein: „Ardex und Knopp ergänzen sich im System Boden hervorragend. Dabei teilen wir das Verständnis von Kundennähe, Innovation und Qualität. Das ist eine perfekte Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Auch die Geschäftsführer von Knopp, Harald und Ellen Knopp, sehen in der Kooperation eine Bereicherung für beide Familienunternehmen. Vor allem das internationale Ardex-Netzwerk und die komplementären Stärken im Produktbereich waren für die Knopps ein wichtiger Faktor für die Entscheidung: „Das wird unsere marktführende Position stärken und neue Chancen eröffnen.“

Familienunternehmen auf Expansionskurs

Die Knopp Unternehmensgruppe gehört nach eigenen Angaben „zu den führenden europäischen Anbietern im Bereich der Herstellung von Betonzusatzmitteln, Estrichzusatzmitteln und Spezialbindemitteln“. Der Produktionsstandort und Hauptsitz ist im bayerischen Dettelbach. Knopp ist weltweit auf Expansionskurs und in über 30 Ländern aktiv. Zählt man die Distributionspartner mit, beschäftigt das Familienunternehmen mehr als 100 Mitarbeiter, davon etwa ein Drittel am Heimatstandort. Neben Deutschland gehören Frankreich, Schweiz, Österreich, Belgien und Italien zu den wichtigsten Absatzmärkten.

Unternehmen weiterhin eigenständig

Für beide Unternehmen war es wichtig, dass die Eigenständigkeit in vollem Umfang erhalten bleibt. Knopp wird künftig ein selbständiges Unternehmen innerhalb der Ardex-Gruppe sein, geführt von den bisherigen Geschäftsführern Harald und Ellen Knopp. Auch Firmierung, Standort, Marke und Vertriebsstrategie ändern sich nicht. Dasselbe gilt für die Ansprechpartner von Kunden und Lieferanten.

www.ardex.de

www.knopp-chemie.de

07.09.2017

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    Hinweise zum Datenschutz:
    Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.